Der Kauf von Immobilien Frankreich – und der Verkauf – kann ein ziemlich einfacher Prozess sein, aber es kann auch ein Alptraum für jeden sein, der dies versucht, ohne vorher die Verfahren und die damit verbundenen Kosten untersucht zu haben.

Warum ich in Frankreich eine Immobilie kaufen sollte?

Es gibt 4 sehr gute Gründe, warum Sie eine Immobilie in Frankreich kaufen sollten.

Französische Hauspreise

In den 12 Monaten bis Juli 2018 gab es in Frankreich mehr Hausverkäufe als je zuvor seit 2006. Die Hauspreise in Frankreich stiegen im Laufe des Jahres bis November 2018 um +4 % – zum elften Mal in Folge gegenüber dem Vorjahr.

Immobilien in Frankreich: hohe Mietrenditen

Wenn es um Immobilieninvestitionen geht, gibt es eine Reihe von Faktoren, die zu einem erfolgreichen Ergebnis beitragen. Der erste ist der Kauf einer französischen Immobilie zu einem “guten Preis”. Grundsätzlich suchen Sie nach Immobilien unter dem Marktwert oder kaufen Immobilien, wenn der Markt die Talsohle eines Abschwungs erreicht hat. Wie wir bereits erwähnt haben, glauben wir, dass es jetzt an der Zeit ist, den Kauf eines Hauses in Frankreich in Betracht zu ziehen.

Wirtschaftswachstum in Frankreich

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Planung von Investitionen in Immobilien ist die Wirtschaftslage. Sie hoffen, dass Sie es genau richtig timen, dass Sie zu Beginn eines Konjunkturzyklus kaufen und auf dem Höhepunkt verkaufen. Das Wirtschaftswachstum wird sich in der Regel in einem starken Kapitalwachstum Ihrer Immobilie niederschlagen. Deshalb bin ich überzeugt, dass Frankreich die naheliegende Wahl für neue Immobilieninvestitionen im Jahr 2019 ist.

Südfrankreich: Europas Seniorenresidenz

So haben wir bereits dargelegt, warum Südfrankreich aufgrund hoher Mietrenditen eine ideale Wahl ist, aber das Gleiche gilt auch für Paris oder Bordeaux. Was meiner Meinung nach das Gleichgewicht zugunsten Südfrankreichs im Vergleich zu anderen Teilen Frankreichs ausmacht, sind die demografische Entwicklung, Infrastrukturinvestitionen und das Klima. All diese Faktoren werden sich in den nächsten 10 Jahren vereinen, um Südfrankreich zum wichtigsten Standort für Investitionen in Immobilien in Frankreich zu machen.

Artikel aus derselben Kategorie: